Lasertherapie als Schmerztherapie

Die Entwicklung des Lasers reicht bis in die Zeit um 1920 zurück. Nach erfolgreicher Entwicklung entstand so im Jahr 1960 der erste Laser, – der Rubin-Laser-. Erste Anwendungen mit dem Rubin-Laser in der Medizin erfolgten 1961 auf dem Gebiet der Ophthalmologie – Augenheilkunde und 1963 auf dem Gebiet der Dermatologie. Weitere Laserentwicklungen folgten, bevor es 1965 zum Durchbruch in der Chirurgie, mit dem 1963 gefertigtem Kohlendioxid-Laser, kam. Auch danach stand die Entwicklung nicht still, der Grundstein zu einer sanften Schmerztherapie war gelegt.